Vertrags-Checkliste zur Prüfung Ihrer Risiken:


1. Vertragsprüfung:

Wann haben Sie Ihre Muster-Verträge zuletzt überprüft?
Ist Ihr jeweiliger Vertragsgegenstand konkret beschrieben?
Haben Sie für Ihre individuelle Risiken vorgesorgt, z.B. Vertragsstrafe bei Fixgeschäften?

2. Vertragsverhandlungen:
Wer fügt die Vertragsverhandlungen passgenau in einen Vertragsentwurf ein?
Wer denkt kreativ über Ihre Haftungsreduzierung nach?
Wer formuliert Ihren Vertrag - Ihr Vertragspartner?

3. Unterschriftsrichtlinie:
Wer darf was in Ihrem Unternehmen unterschreiben? Beachten Sie das „4-Augen-Prinzip“? Ist Ihre Richtlinie einfach zu handhaben?
 
4. Vertriebsverträge:
Haben Sie bei der der Gestaltung von Vertriebsverträgen alles berücksichtigt? Können kostspielige Faktoren eintreten, die vorher nicht bedacht wurden  (Handelsvertreter)?
Haben Sie das UN-Kaufrecht – bewusst - ausgeschlossen?
Haben Sie Ansprechpartner im Ausland?
Wer übersetzt Ihre Verträge?
Integrieren Sie bei Ost-Verträgen eine Schiedsvereinbarung?
Beachten sie die Sprachenregelung im Ausland, bei Verpackungsaufschriften, Bedienerhandbücher etc, z.B. in PL, HU, CZ, SK?
 
5. Liefer-, Service-, Werkverträge:
Nutzten Sie die aktuellen rechtlichen Vorschriften zur Minimierung  Ihrer Haftungsreduzierung z.B. bei verzögerter Lieferung, Vertragsstrafen, Mängeln, Mangelfolgeschäden?
Ist Ihre rechtliche Absicherung ausreichend gestaltet?
 
6. Werbeverträge:
Erhalten Sie die Dienstleistung, die Sie bestellt zu haben glauben?
Könnte es sein, dass Sie Leistungen bezahlen, obgleich Sie diese gar nicht wollten?
Dürfen Sie das, was Sie bezahlt haben, auch überall und immer nutzen?
Zahlen Sie für Fehler der Agentur z.B. bei der Prospektherstellung oder bei Marketing-Ideen, die gegen Gesetz verstoßen?
 
7. Softwareverträge:
Achten Sie auf ein gutes und ausführliches Pflichtenheft?
 
8. AGB - „Einkaufs- und Verkaufsbedingungen“:
Sind Ihre AGB auf dem neuesten Stand?
Sind Ihre AGB überhaupt Vertragsbestandteil?
Wie gehen Sie mit den AGB Ihres Partners um? Kreuzen sich Ihre AGB mit seinen? Was gilt dann?
Wie schließen Sie einzelne Klauseln wirksam aus (Vertragsergänzung)?

9. Versicherungsvertrag:
Sind Sie sicher, dass Ihre Kreditversicherung immer zahlt ? Haben Sie die Bedingungen Ihrer Versicherung wirklich angepasst? Schauen Sie einmal nach. Sollte dies nicht der Fall sein, kann es teuer für Sie werden.

10. Schulung - Einführung in das Vertragsrecht:
Kennen sie den Unterschied zwischen Gewährleistung und Garantie?
Verfügen Ihre Mitarbeiter mit Kundenkontakt (Geschäftsführung, Vertrieb, Service u.a.) über Grundkenntnisse im Vertragsrecht?
Ihr Kunde honoriert Kenntnisse in diesem Bereich und Sie schützt dieses Wissen vor „teuren“, weil nicht optimalen Entscheidungen.
 

Was kann Recht & Management für Sie tun?


Recht & Management hilft Ihnen bei:
  • der Erstellung von Verträgen
  • der Prüfung von Verträgen, die Dritte erstellt haben
  • der Schulung Ihrer Mitarbeiter
 

Fazit:


Risiken durch Vertragsgestaltung minimieren,
kritische Passagen erkennen,
optimale Konditionen aushandeln,
Kundenzufriedenheit erhöhen, weil „maßgeschneiderte“ Lösungen ankommen.

 

 Kontakt